HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Juniorelfen empfangen am Samstag Tabellenführer TuS Lintfort

Für die Drittliga-Handballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen II wartet in der 3. Liga West am Samstagabend (18 Uhr, Fritz-Jacobi-Halle) eine richtig schwere Aufgabe: Das Team von Kerstin Reckenthäler und Steffi Osenberg empfängt dann Tabellenführer TuS Lintfort. Der Zweitliga-Absteiger startete mit drei Siegen in die Saison 2017/2018.

Nach der knappen Auswärtsniederlage beim PSV Recklinghausen hofft Kerstin Reckenthäler darauf, dass ihre Mädels mit Wut und Emotionen in die Partie gegen den TuS Lintfort gehen. „Die Mannschaft von Bettina Grenz-Klein geht als Favorit in diese Begegnung, zumal man den Anspruch in Kamp-Lintfort hat, die direkte Rückkehr zu realisieren“, weiß die Trainerin der Juniorelfen. „Ich sehe uns in einer ähnlichen Rolle wie gegen den 1. FC Köln.“

Kerstin Reckenthäler warnt vor allem vor Spielerinnen wie Naina Klein und Loes Vandewal. Diese muss und soll die Mannschaft stoppen. „Am Samstag möchte ich sehen, dass das Team an einem Strang zieht. Wir können gegen Lintfort befreit aufspielen, der TuS hat den Druck. Aber wir wissen auch, dass es in jedem Spiel immer eine kleine Chance gibt und wir werden versuchen, den Favoriten zu ärgern“, sagt Reckenthäler.

Mit dem TuS Lintfort kehren am Samstagabend gleich zwei ehemalige Juniorelfen an ihre alte Wirkungsstätte zurück: Kyra Teixeira da Silva und Sabrina Romeike feierten mit der weiblichen A-Jugend zwei bzw. eine Deutsche A-Jugend-Meisterschaft, heute stehen die Rückraumspielerin und die Torhüterin beim TuS Lintfort unter Vertrag.