HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

Der Aufsteiger steckt mitten im Abstiegskampf, benötigt jeden Zähler für eine weitere Spielzeit in der Beletage. „Mit dem Sieg über Rosengarten sind sie nun etwas im Aufwind“, erklärt Renate Wolf.

Dass auch die so genannten kleinen Teams zum Stolperstein für einen Favoriten werden können, haben erst unter der Woche die Trierer Miezen bewiesen, die dem VfL Oldenburg eine deutliche Niederlage beibrachten. Für die Elfen-Trainerin, die derzeit noch um den Einsatz von Deutschlands Handballerin des Jahres Clara Woltering bangt, ist der Ausrutscher der Niedersächsinnen aber auch die Möglichkeit den Platz unter den besten vier Mannschaften abzusichern. Dieser garantiert in der ersten Playoff-Runde das Rückspielheimrecht. „Diese Chance wollen wir natürlich nutzen und für Sicherheit sorgen“, so Wolf mit Blick auf die Tabelle, in der die Elfen derzeit sechs Minuspunkte weniger gegenüber dem derzeitigen Fünftplatzierten aufweisen.

Im Hinspiel konnten die Enztalerinnen, bei denen auch die letztjährige Leverkusenerin Sara Walzik spielt, gut eine Halbzeit lang heftigsten Widerstand leisten, doch zu Beginn des zweiten Durchgangs sorgten die Elfen dann für klare Verhältnisse. „Bietigheim hat seine Mannschaft gegenüber damals noch einmal verändert und in der Winterpause zwei erfahrene Kroatinnen verpflichtet“, so Wolf, die abschließend erklärt: „Wir haben uns gewissenhaft vorbereitet und wollen an die guten letzten Ergebnisse anknüpfen.“

Am 27.02. kommt dann als nächstes der Thüringer HC in die Smidt ARENA. Mit derzeit drei Minuspunkten zieht das Team von Trainer Herbert Müller einsam seine Kreise an der Tabellenspitze der Bundesliga. Lediglich ein Team konnte dieses Jahr das Team aus Thüringen bezwingen – die Mannschaft vom TSV Bayer 04 Leverkusen. Die ersten 100 Zuschauerinnen und Zuschauer nehmen an einer Trikotverlosung teil. Ein Originaltrikot unserer Nationalspielerin Elli Garcia wird unter den ersten 100 Zuschauern verlost.

„Wir haben schon sehr viele Anmeldungen von Vereinsmannschaften für dieses Spiel und gehen davon aus, dass wir an diesem Tag einen neuen Saisonrekord in Sachen Zuschaueranzahl knacken werden!“, freut sich Abteilungsleiter Dietmar Bochert über die bisherige Resonanz für dieses Spitzenspiel.

Autor: Christian Stein

  • Seidel und Rode suchen eine neue Herausforderung

    Im Frühjahr dreht sich traditionell das Personalkarussel. Das ist auch in der Handballbundesliga der Frauen (HBF) im Allgemeinen und beim TSV Bayer Leverkusen im Speziellen nicht anders.

    Auf Seiten der Werkselfen haben sich Kreisläuferin Anna Seidel sowie Rückraumspielerin Jennifer Rode entschlossen, den Verein am Ende der Saison zu verlassen. 

    Weiterlesen...  
  • Schmerzhafte Niederlage gegen Buxtehude

    Der Lauf des TSV Bayer 04 Leverkusen in der Handballbundesliga der Frauen ist gestoppt. Nach zuletzt 12:2-Punkten in Serie unterlagen die Werkselfen in der heimischen Ostermann Arena dem Buxtehuder SV auch in der Höhe verdient mit 26:35 (11:16).

    Weiterlesen...  
  • Leverkusen vs. Buxtehude – Duell der Seriensieger

    Es ist eine Art Duell der Seriensieger am Sonntag um 16.00 Uhr in der Leverkusener Ostermann Arena. Dann treffen mit den Werkselfen vom TSV Bayer 04 Leverkusen und dem Buxtehuder SV zwei formstarke Teams aufeinander.

    Weiterlesen...  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok