HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

In einer nervösen Partie erwischten die Lipperinnen den besseren Start und führten schnell mit 4:0. Das Team von Meike Neitsch und Sylke Juhnke gab jedoch nicht auf, kämpfte sich zwischenzeitlich heran, doch Blomberg konnte sich immer wieder Luft verschaffen. Erst in der Schlussphase fiel das Ergebnis mit 29:24 doch klarer aus.

Für Blomberg geht es nun im Viertelfinale der Deutschen Meisterschaften weiter. Der Elfennachwuchs hat hingegen nun sein letztes Spiel absolviert, da in diesem Jahr der Westdeutsche Handballverband nur mit dem Meister in den Kampf um die Deutsche Meisterschaft eingreift.

HSG Blomberg-Lippe - TSV Bayer 04 Leverkusen 29:24 (13:8)

Blomberg: Katharina Förstel ,Luise Becker, Lina Kühne, Lara Müller; Xenia Smits (8), Lena Kerwin (3), Lisa Keim (3), Sophia Ostermann (1), Lena Kuhlemann, Lareen Gräser, Lea Kim Wahle (2), Sarah Gallmann , Ann-Cathrin Kamann (7/4), Denise Großheim (4), Urte Rosenthal

Leverkusen: Natascha Krückemeier, Katharina Bommes
Lina Jaquet 5, Melina Angst 1, Leonie Homberg 2, Sina Juhnke, Joy Bauch 1, Hanna Wagner 3, Verena Hammes, Songül Bozkurt 4, Laura Thöne, Prudence Kinlend 7/2, Nicole Schiprowski

Autor: chs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok