HBF

HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

Elfenpower bei der DHB-Trainerinnen-Ausbildung - Startschuss in Bielefeld Handwerkzeug für die B-Trainer-Ausbildung des DHB

Während die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04  Leverkusen derzeit spielfreie Wochen genießen, spielt die Deutsche Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Frankreich. Und nicht zu vergessen: Bayers Kreisläuferin Jenny Karolius sowie die beiden Trainerinnen aus der Talentschmiede, Assina Müller und Anne Krüger, widmen sich gänzlich der individuellen sportlichen Weiterbildung. Am vergangenen Freitag startete der erste Teillehrgang zum Erwerb der B-Trainer-Lizenz in Bielefeld für das Trio.

Mehrjährige Erfahrung aus der Ersten Liga unter dem Bayer-Kreuz bringen die besagten Drei allemal mit: Und diese soll nun in der eigenen Trainerlaufbahn sinnstiftend genutzt und eingesetzt werden. „Die verkürzte Kurzausbildung für die C- und B-Trainer-Lizenz war eine der ersten Amtstaten von Andreas Thiel als neuer Vorsitzender der Handball Bundesliga Frauen“, erinnert sich Elfen-Chefin Renate Wolf: „Die dafür vorgesehenen Maßnahmen sind auf den Kalender der Frauen zugeschnitten, sodass kein Überkreuzen mit dem HBF-Spielplan stattfindet.“ In insgesamt 120 Lerneinheiten wird das nötige Grundlagenwissen rund um das Trainer-Dasein vermittelt, ehe im Juni 2019 dann die alles entscheidende Abschlussprüfung ansteht. Parallel zu der B-Trainer-Kurz-Ausbildung hat Jenny Karolius aber alle Hände voll zu tun: Die ehrgeizige Führungsspielerin arbeitet akribisch an ihrem Comeback nach Schulterverletzung und erhält bereits erste Einblicke in das Geschehen an der Seitenlinie im deutschen Oberhaus. Seit Saisonbeginn assistiert die 32-Jährige als Offizielle A Cheftrainer Robert Nijdam. Ähnlich eng getaktet dürfte auch der Terminkalender von Assina Müller sein, die seit zwei Spielzeiten das Sagen bei der weiblichen A2 in Leverkusen hat und darüber hinaus Juniorelfen-Coach Jörg Hermes tatkräftig zur Seite steht. Das Energiebündel geht ihren eigenen Schützlingen hinsichtlich einer dualen Karriere mit bestem Beispiel voran und meistert den Spagat zwischen Physiotherapie und Nachwuchstraineramt. Seit der laufenden Saison greift ihr glücklicherweise die ehemalige Bayer-Akteurin Anne Krüger, die mit den Werkselfen 2010/11 sogar auf internationalem Parkett unterwegs war, bei der weiblichen A2-Jugend unter die Arme. „Wir sind froh, dass die HBF und der DHB diese Kurzausbildung möglich gemacht haben. Dass Jenny, Assina und Anne diese tolle Chance ergreifen, zeigt, wie wichtig Fort- und Weiterbildung im Elfenstab ist“, freut sich Renate Wolf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok