HBF

SEAT

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

DERBYSIEG DER JUNIORELFEN

Während für die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen noch das Heimspiel gegen Bensheim-Auerbach (Donnerstag, 19.30 Uhr) und die Auswärtspartie in Buxtehude (Sonntag, 15 Uhr) ansteht, haben die Juniorelfen das Jahr in der 3. Liga West mit einem unangefochtenen 22:13 (10:6)-Derbysieg beim 1. FC Köln abgeschlossen. Die wenigen erzielten Treffer der Kölnerinnen lässt schon erahnen, worin der Schlüssel zum Sieg für den Bayer-Nachwuchs lag.

Mit einer sehr starken Abwehrarbeit ließ man den Gastgeberinnen vor gut 300 Zuschauern nicht den Hauch einer Chance. Und dennoch gab es auch Anlass zur Kritik, das eigene Offensivspiel betreffend. Halbzeitübergreifend blieben die Juniorelfen ab der 19. Minute sage und schreibe 18 Minuten lang ohne eigenen Torerfolg. Da Köln in dieser Zeit jedoch auch nur auf gerade einmal zwei Tore kam, fiel diese schwache Phase nicht weiter ins Gewicht. Mit einem 7:0-Lauf bis zur 44. Minute erzwangen die Leverkusenerinnen dann die Vorentscheidung. Eine starke Partie vorne wie hinten bot Kim Hinkelmann, die am Ende auch mit fünf Treffern beste Schützin war. 


Juniorelfen:  Humpert, Fahnenbruck – Hinkelmann (5), Thomaier (4/1), Holste (3), von Pereira (3), Souza (2), E. Rode (2), Polsz (1), Schneiders (1), Cormann (1), Veit, Gruner, Sold, Müller, Tesche.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok