HBF

HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

BAYERS A-JUNIORINNEN VOR DEM VIERTELFINALEINZUG – HEIMSPIEL GEGEN KAPPELWINDECK/STEINBACH

Die Qualifikation für das Viertelfinale um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft war für die A-Junioren-Handballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen das erste Saisonziel. Sie stehen kurz davor, dieses Ziel zu erreichen. Unter Umständen können sich die Juniorelfen als verlustpunktfreier Tabellenführer der Gruppe B am Sonntag (11.30 Uhr, Fritz-Jacobi-Halle) im letzten Zwischenrundenspiel der Jugendhandball-Bundesliga gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach sogar eine Niederlage erlauben und würden trotzdem die Runde der letzten Acht erreichen.

Doch daran will auf Leverkusener Seite niemand denken, zumal man als Gruppenerster auf einen Gruppenzweiten treffen würde und die dann vermutlich leichtere Aufgabe zu lösen hätte. "Wir wollen uns auf keine Rechnereien einlassen und dieses Spiel einfach und schlicht gewinnen", sagt Bayers Trainer Jörg Hermes, dem jedoch klar ist, dass seiner Mannschaft kein Spaziergang bevorsteht: "Kappelwindeck hat Budenheim geschlagen und auch gegen Buxtehude nicht schlecht ausgesehen. Wir sind auf jeden Fall gewarnt." Im Anschluss findet in derselben Halle die andere Gruppenpartie zwischen den Sportfreunden Budenheim und dem favorisierten Buxtehuder SV statt, der die Juniorelfen dann möglichst entspannt und als Viertelfinalteilnehmer beiwohnen wollen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok