HBF

HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

EHF-CUP-AUFTAKT DER WERKSELFEN FINDET IN BOTTROP STATT / AM SAMSTAG GEHT ES ZUM TUS LINTFORT

Am Wochenende des 7./8. September steht bekanntlich für die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen das “internationale Comeback” im EHF-Cup an. Mit den Vereinsverantwortlichen des AC Latsia Nikosia aus Zypern hatte man sich – wie bereits berichtet – auf ein “Doppel-Event” in Deutschland geeinigt. Nun steht fest, dass der Auftakt am Samstag, den 7. September, in Bottrop, der Heimatstadt unseres Teamcaptains Anna Seidel, stattfinden wird. Rein formell gesehen ist dies dann das Heimspiel für die Werkselfen, das um 19 Uhr in der Dieter-Renz-Sporthalle (Kapazität: 1.500 Plätze) an der Hans-Böckler-Straße angepfiffen wird, während das “Auswärtsspiel einen Tag später in der Ostermann-Arena ausgetragen wird (16 Uhr). Wir sind überzeugt davon, dass die in Sachen Organisation des Samstagsspiels federführende DJK Adler 07 Bottrop, Anna Seidels Stammverein, eine ausgezeichnete Veranstaltung auf die Beine stellen wird!

Nächster Halt in der Vorbereitung wird für die Elfen am kommenden Samstag Kamp-Linfort sein. Dort wird das Team um Übungsleiter Robert Nijdam direkt hintereinander zwei Freundschaftsspiele austragen. Um 14 Uhr geht es gegen den Zweitligisten TuS Lintfort ebenso über die volle Distanz von zweimal 30 Minuten, wie auch direkt im Anschluss gegen den niederländischen Erstligisten VNL Geleen. Durch die Tatsache, dass Annefleur Bruggeman in der abgelaufenen Spielzeit mit Zweitspielrecht auch für Linfort auflief, hatte Nijdam stets einen guten Kontakt zu Lintforts Trainerin Bettina Grenz-Klein, Mutter von Naina Klein, die sich derzeit noch in der Reha-Phase befindet. “Wir hatten dann auch mal über ein Freundschaftsspiel gesprochen, und das bot sich nun in der Vorbereitung an. Und es ist perfekt, dass wir ohne Pause direkt zweimal hintereinander spielen können”, erklärt Nijdam, der neben der Langzeitverletzten Jennifer Kämpf derzeit nur auf Mareike Thomaier verzichten muss.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok