HBF

HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

Werkselfen mit zwei Auswärtspunkten aus Buxtehude

Mit der Schluss-Sirene übernahmen Bayers Handballerinnen akustisch die sonst für ihre packende Stimmung bekannte „Hölle Nord“ in Buxtehude. Die lautstarke Unterstützung der Heimfans während der Partie ging nahtlos über in die stimmgewaltige Feier der Elfen. „Auswärtssieg, Auswärtssieg“, hallte es unüberhörbar durch die Spielstätte. Die Leverkusenerinnen hatten allen Grund, vergnügt im Kreis hüpfend ihre Freude in die Welt hinaus zu schreien. Denn mit dem 24:22 (11:12)-Erfolg beim Buxtehuder SV hatten sie soeben ein ebenso packendes wie heiß umkämpftes Duell knapp für sich entschieden.

Weiterlesen...

EHF-Cup:Werkselfen ziehen souverän in die zweite Runde ein

Die schönste Szene des Europapokal-Wochenendes fand zwar auf dem Spielfeld statt, allerdings zu einem Zeitpunkt, als die sportliche Entscheidung längst gefallen war. Nach den überaus deutlichen EHF-Pokal-Erstrunden-Siegen von Bayers Handballerinnen über Zyperns Vertreter Latsia Nikosie legten beide Teams in der Ostermann-Arena noch einen gemeinsamen Sirtaki aufs Parkett. Und zumindest dort konnten die handballerisch deutlich unterlegenen Gäste aus dem griechischen Teil der Mittelmeer-Insel den Elfen noch etwas vormachen -obwohl Pia Adams sich auch tänzerisch als durchaus begabt erwies. Das vergnügte Miteinander war ein schöner Abschluss eines Wochenendes, das die Schützlinge von Coach Robert Nijdam sportlich weniger forderte als dem Niederländer lieb gewesen wäre.

Weiterlesen...

Die Elfen starten in die Saison 2019/2020

Werkselfen starten mit Erstligaduell in den DHB-Pokal

Nach dem bitteren Aus im letztjährigen Viertelfinale und der damit verpassten Final 4 Teilnahme starten die Elfen am ersten Oktoberwochenende mit einer Portion Extramotivation in den diesjährigen DHB Pokal. Am vergangenen Montag wurden in der Geschäftsstelle der HBF die Partien der 2. Runde des DHB-Pokals ausgelost. Die Werkselfen erwischten hierbei nicht unbedingt ein sogenanntes Glückslos, denn sie müssen auswärts bei der HSG Bad Wildungen, in einem von insgesamt zwei Erstligaduellen, antreten. Elfen-Trainer Robert Nijdam zeigt sich dennoch voller Vorfreude: „Eine Erstligabegegnung ist immer schön. Leider ist das Spiel auswärts, aber wenn man das Final4 erreichen möchte, muss man solche Gegner schlagen.“

Svenja Huber – Neue Motivation unter dem Bayer Kreuz

Am Wochenende geht es für die Werkselfen gleich so richtig los, denn die Mannschaft von Trainer Robert Nijdam startet im diesjährigen Europapokal gleich mit einer Doppelveranstaltung. Am Samstag um 19.00 Uhr spielen die Elfen in Bottrop und am Sonntag um 16.00 Uhr in der heimischen Ostermann Arena. Unser Pressedienst hatte vor dem Doppelpack nochmals die Gelegenheit mit Neuzugang Svenja ein Interview zu führen.

Weiterlesen...

Doppelsieg der Werkselfen in Kamp-Lintfort

Zwei Spiele direkt hintereinander über die komplette Spielzeit standen für die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen als nächste Vorbereitungseinheit in Kamp-Lintfort an – und das nach einer harten Trainingswoche, wie Coach Robert Nijdam einräumte: “Wir haben unter der Woche physisch hart gearbeitet. Angesichts dessen haben das meine Spielerinnen in beiden Partien wirklich sehr gut gemacht.”

Weiterlesen...

Werkselfen für Deutschen Engagement-Preis nominiert

Der Handballabteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen, in Person von Geschäftsführerin Renate Wolf, wird eine große Ehre zu teil. Sie wurde vom Deutschen Engagement-Preis in der Kategorie „Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken“ nominiert. Als Dachpreis für bürgerliches Engagement in Deutschland würdigt dieser Preis das freiwillige Engagement all jener, die in Deutschland oft zu wenig beziehungsweise zu leise gewürdigt werden.

Weiterlesen...

VORFREUDE DER WERKSELFEN AUF EUROPA IST RIESIG

Letztmals betraten die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen im Februar 2015 die internationale Bühne. Der Deutsche Frauenhandball-Rekordmeister schied damals im bundesligainternen Duell gegen den Buxtehuder SV aus dem EHF-Cup aus und arbeitete seitdem intensiv am internationalen Comeback, das nun am Wochenende des 7./.8. September gefeiert wird. “Meine Mannschaft und ich, wir freuen uns sehr darauf, denn die Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb ist immer etwas besonderes”, erklärt Werkselfen-Trainer Robert Nijdam. Auch bei Renate Wolf, Geschäftsführerin der Handballabteilung im TSV Bayer 04, ist die Vorfreude groß: “Das sind direkt zwei echte Highlights, was auch die Spielerinnen wissen, weshalb sie schon jetzt richtig heiß sind.” Wolf selbst war in 2015 beim letzten Euro-Gastspiel der Elfen als Trainerin noch mitten drin und weiß, wie sehr ein Auftritt im internationalen Geschäft zusätzlich motivieren kann.

Frauen-Nationalmannschaft kommt in die HUK Coburg Arena

Frauen-Handball der Spitzenklasse Ende September in Coburg: Zum Auftakt der EM-Qualifikation kommt die deutsche Frauen-Nationalmannschaft von Bundestrainer Henk Groener in die HUK Coburg Arena und trifft am Mittwoch, 25. September, auf Weißrussland. Anwurf der Partie ist um 18.45 Uhr.

Weiterlesen...

EHF-CUP-AUFTAKT DER WERKSELFEN FINDET IN BOTTROP STATT / AM SAMSTAG GEHT ES ZUM TUS LINTFORT

Am Wochenende des 7./8. September steht bekanntlich für die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen das “internationale Comeback” im EHF-Cup an. Mit den Vereinsverantwortlichen des AC Latsia Nikosia aus Zypern hatte man sich – wie bereits berichtet – auf ein “Doppel-Event” in Deutschland geeinigt. Nun steht fest, dass der Auftakt am Samstag, den 7. September, in Bottrop, der Heimatstadt unseres Teamcaptains Anna Seidel, stattfinden wird. Rein formell gesehen ist dies dann das Heimspiel für die Werkselfen, das um 19 Uhr in der Dieter-Renz-Sporthalle (Kapazität: 1.500 Plätze) an der Hans-Böckler-Straße angepfiffen wird, während das “Auswärtsspiel einen Tag später in der Ostermann-Arena ausgetragen wird (16 Uhr). Wir sind überzeugt davon, dass die in Sachen Organisation des Samstagsspiels federführende DJK Adler 07 Bottrop, Anna Seidels Stammverein, eine ausgezeichnete Veranstaltung auf die Beine stellen wird!

Weiterlesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok