HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

EHF-Pokal: Werkselfen in Debrecen gefordert

Die Handballfrauen des TSV Bayer 04 Leverkusen sind am Ende der ersten von zwei englischen Wochen auf großer Reise. Im Hinspiel der 2. Runde des EHF-Cups geht es für die Werkselfen am Samstag um 19.00 Uhr in Ungarn beim DVSC Debrecen darum, sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am Sonntag in einer Woche zu verschaffen.

Weiterlesen...

DHB-Pokal: Werkselfen im Achtelfinale beim BVB

Direkt im Anschluss an die Partie Blomberg gegen Leverkusen folgte die Auslosung des Achtelfinals im DHB-Pokal. Ex-Nationalspielerin Franziska Müller zog dabei einige direkte Bundesliga-Duelle, so auch die Partie BVB Borussia Dortmund gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Werkselfen werden am 2./3. November die Reise nach Dortmund antreten.

Weiterlesen...

HBF: Werkselfen ohne Chance in Blomberg

Die Handballfrauen des TSV Bayer 04 Leverkusen haben am 4. Spieltag der HBF eine herbe Packung einstecken müssen. Bei der noch verlustfreien HSG Blomberg-Lippe setzte es ein deutliches 24:36 - die bisher höchste Niederlage der Werkselfen im direkten Duell mit den Ostwestfälinnen.

Weiterlesen...

HBF: Werkselfen reisen nach Blomberg

Für die Handball-Frauen des TSV Bayer 04 Leverkusen geht es im Oktober Schlag auf Schlag. Zwei englische Wochen hintereinander stehen für die Werkselfen auf dem Programm.

Weiterlesen...

DHB-Pokal: Werkselfen nehmen die Hürde Bad Wildungen

Der Traum vom Einzug ins Final4 des DHB-Pokals kann weiter geträumt werden. Die Handball-Frauen des TSV Bayer 04 Leverkusen setzten sich in der 2. Pokalrunde beim Ligakonkurrenten HSG Bad Wildungen Vipers mit 25:21 (11:12) durch und hoffen nun auf ein gutes Los für die 3. Runde.

Weiterlesen...

DHB-Pokal: Werkselfen zu Gast bei den Vipers

„Der Pokal kann speziell sein“, das ist wohl die niederländische Version der beliebten deutschen Formulierung „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“. Robert Nijdam, Trainer der Bundesligafrauen des TSV Bayer 04 Leverkusen, hat dabei sicherlich das überraschende Viertelfinal-Aus seiner Werkselfen im Vorjahr beim späteren Absteiger Union Halle-Neustadt noch lebhaft im Hinterkopf.

Weiterlesen...

Nijdam: Bietigheim hat uns abgestraft

Jetzt hat es auch den Rekordmeister erwischt. Nach vier Pflichtspielsiegen zum Saisonauftakt mussten die Werkselfen des TSV Bayer 04 Leverkusen die erste Niederlage hinnehmen. Diese allerdings gegen den Deutschen Meister SG BBM Bietighheim, der damit seine Ambitionen auf die Titelverteidigung mit einem 29:21-Auswärtssieg eindrucksvoll untermauerte.

Weiterlesen...

Nijdam: Freuen uns auf den Deutschen Meister

„Rekordmeister gegen Titelverteidiger“, „Albertsens Abschiedsrunde“ oder auch „Wiedersehen mit alten Bekannten“ – die Partie der Werkselfen vom TSV Bayer 04 Leverkusen gegen den Deutschen Meister SG BBM Bietigheim bietet einige Auswahl für eine knackige Headline.

Weiterlesen...

Werkselfen mit zwei Auswärtspunkten aus Buxtehude

Mit der Schluss-Sirene übernahmen Bayers Handballerinnen akustisch die sonst für ihre packende Stimmung bekannte „Hölle Nord“ in Buxtehude. Die lautstarke Unterstützung der Heimfans während der Partie ging nahtlos über in die stimmgewaltige Feier der Elfen. „Auswärtssieg, Auswärtssieg“, hallte es unüberhörbar durch die Spielstätte. Die Leverkusenerinnen hatten allen Grund, vergnügt im Kreis hüpfend ihre Freude in die Welt hinaus zu schreien. Denn mit dem 24:22 (11:12)-Erfolg beim Buxtehuder SV hatten sie soeben ein ebenso packendes wie heiß umkämpftes Duell knapp für sich entschieden.

Weiterlesen...

EHF-Cup:Werkselfen ziehen souverän in die zweite Runde ein

Die schönste Szene des Europapokal-Wochenendes fand zwar auf dem Spielfeld statt, allerdings zu einem Zeitpunkt, als die sportliche Entscheidung längst gefallen war. Nach den überaus deutlichen EHF-Pokal-Erstrunden-Siegen von Bayers Handballerinnen über Zyperns Vertreter Latsia Nikosie legten beide Teams in der Ostermann-Arena noch einen gemeinsamen Sirtaki aufs Parkett. Und zumindest dort konnten die handballerisch deutlich unterlegenen Gäste aus dem griechischen Teil der Mittelmeer-Insel den Elfen noch etwas vormachen -obwohl Pia Adams sich auch tänzerisch als durchaus begabt erwies. Das vergnügte Miteinander war ein schöner Abschluss eines Wochenendes, das die Schützlinge von Coach Robert Nijdam sportlich weniger forderte als dem Niederländer lieb gewesen wäre.

Weiterlesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok