HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

3. LIGA: AUCH BONN KANN DIE JUNIORELFEN NICHT STOPPEN

Die erste Sieben-Tore-Führung (16:9, 37. Minute) war im Prinzip schon die Vorentscheidung für die Juniorelfen, die später mit dem 25:16 ihre höchste Führung herausgespielt hatten. “Der Schlüssel zum Erfolg waren eine sehr bewegliche und wirklich gute 3-2-1-Deckung sowie unser richtig guter Positionsangriff”, befand Hermes, der die Partie als ausgezeichnete Vorbereitung auf das am kommenden Sonntag anstehende Jugendbundesliga-Zwischenrundenspiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach sah. Als Mittelblock in der Abwehr wussten bei Bayer Kim Hinkelmann und Aimee von Pereira zu gefallen. Vorne setzten vor allem Mareike Thomaier – mit sieben Toren auch beste Schützin – sowie Regisseurin Sophia Cormann und Dana Gruner auf Linksaußen die Akzente.

TSV Bayer 04-Juniorelfen: Humpert, Fahnenbruck, Schindowski – Thomaier (7/1), Cormann (4), Holste (4), Gruner (3), E. Rode (3), Hinkelmann (3), Von Pereira (1), Veit (1), Müller (1), Thiwissen (1), Sold, Tesche, Lenzen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok