HBF

Olymp Final 4

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

Willkommen auf den Seiten der Werkselfen

Das nächste Heimspiel gegen die SV Union Halle-Neustadt findet am 03.03. um 16:00 Uhr statt!

 

 
Foto: Licht-Echt Fotografie

Die Elfen 2018/2019

 

 

  • BAYERS A-JUNIORINNEN VOR DEM VIERTELFINALEINZUG – HEIMSPIEL GEGEN KAPPELWINDECK/STEINBACH

    Die Qualifikation für das Viertelfinale um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft war für die A-Junioren-Handballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen das erste Saisonziel. Sie stehen kurz davor, dieses Ziel zu erreichen. Unter Umständen können sich die Juniorelfen als verlustpunktfreier Tabellenführer der Gruppe B am Sonntag (11.30 Uhr, Fritz-Jacobi-Halle) im letzten Zwischenrundenspiel der Jugendhandball-Bundesliga gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach sogar eine Niederlage erlauben und würden trotzdem die Runde der letzten Acht erreichen.

    Weiterlesen...  
  • FREITAGABENDSPIEL FÜR DIE WERKSELFEN GEGEN DEN BVB 09 IN HERDECKE

    Am ungewohnten Freitagabend (ab 20 Uhr), 22.02.2019, steht für die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen das nächste Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund an. Weil den Gastgeberinnen die angestammte Spielhalle nicht zur Verfügung steht, wird die Partie des aktuellen Tabellenfünften gegen den -sechsten in der Bleichsteinhalle zu Herdecke angepfiffen. Aktuell hat der BVB einen Punkt Vorsprung auf die Werkselfen sowie zwei Minuspunkte Rückstand auf den Buxtehuder SV, der momentan Platz vier belegt. Für beide steht also ein wegweisendes Spiel an, wenn man den Kampf um einen internationalen Startplatz als Maßstab ansetzt. In Dortmund will man sich offensichtlich in Zukunft mit einem Ringen um die Plätze vier oder fünf nicht mehr zufrieden geben, deshalb wird nun auch investiert.

    Weiterlesen...  
  • 3. LIGA: AUCH BONN KANN DIE JUNIORELFEN NICHT STOPPEN

    Auch die Handballerinnen des TSV Bonn rrh. konnten die Erfolgsserie der A-Juniorinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen nicht stoppen. Der Bayer-Nachwuchs geriet nie wirklich in Gefahr, verbuchte mit dem 28:20 (12:8) den siebten Pflichtspielsieg in Serie und festigte Platz fünf in der 3. Liga West. “Das sind zuvorderst statistische Werte. Mich interessiert aber vor allem die Entwicklung dieser Mannschaft, und die ist wirklich toll”, erklärte Bayers Übungsleiter Jörg Hermes, dessen Schützlinge bereits nach knapp zwölf Minuten auf 6:1 enteilt waren.

    Weiterlesen...  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok