HBF

 

SEAT

 

 

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

 

Willkommen auf den Seiten der Werkselfen

Zu Gast am 14.11. um 19:30, die HSG Bad Wildungen!

 

 
Foto: Licht-Echt Fotografie

Die Elfen 2018/2019

 

 

  • WERKSELFEN MIT VIEL TEMPO UND HERZ ZUM KANTERSIEG ÜBER OLDENBURG

    Schon lange vor dem Schlusspfiff gab es immer wieder viel Szenenapplaus und bisweilen sogar stehende Ovationen der begeisterten Zuschauer – jedenfalls von jenen, die es mit den Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen hielten. Diese hatten im Erstliga-Traditionsduell den VfL Oldenburg nach einer furiosen Darbietung mit 35:19 (17:10) deklassiert – oder wie es Coach Robert Nijdam ausdrückte. “Wir haben sie mit 60 Minuten Druck und Tempo kaputt gespielt.”

    Weiterlesen...  
  • JUNIORELFEN SICHERN SPÄT DAS REMIS IN BONN

    Die A-Junioren-Handballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen kamen in der 3. Liga West lediglich zu einem 19:19 (10:11)-Remis beim bislang noch punktlosen Liganeuling TSV Bonn rrh. “Im Endeffekt werte ich das sogar als Punktgewinn, weil wir nie aufgegeben und doch noch das Unentschieden geschafft haben”, meinte Bayers Trainer Jörg Hermes. Bis zur 10:7-Führung nach 25 Minuten sah es für die Juniorelfen noch recht gut aus, doch dann gelang Bonn halbzeitübergreifend ein 6:0-Lauf. Nach 42 Minuten lag Leverkusen sogar mit vier Toren im Hintertreffen (13:17), ehe man in der spannenden Schlussphase Tor um Tor aufholte und nach dem 16:19-Rückstand durch Tore von Kim Hinkelmann, Lilli Holste und Dana Gruner noch zum Unentschieden kam.

    Weiterlesen...  
  • Werkselfen vor Traditionsduell mit Oldenburg

    Wenn der TSV Bayer 04 Leverkusen und der VfL Oldenburg in der Frauenhandball-Bundesliga aufeinandertreffen, spricht man längst und zurecht von einem Traditionsduell. Am Sonntag (16 Uhr, Ostermann-Arena) ist es wieder so weit. In der aktuellen Bundesligatabelle liegen beide wieder mal eng beieinander, Oldenburg als Tabellensiebter mit 4:4-Punkten, Bayer 04 als Tabellensechster mit 5:3-Zählern. Ähnlich eng ging es zum Ende der abgelaufenen Spielzeit im Rennen um die Plätze, die zur Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb berechtigen, zwischen beiden Clubs zu - mit dem besseren Ende für die Gäste aus der niedersächsischen Universitätsstadt, die ihre Saison dann auch mit dem Pokalsieg krönten. Deren Start in diese Saison darf sicherlich als geglückt bezeichnet werden, denn vier Pflichtspielsiegen steht lediglich die 25:36-Niederlage gegen den Thüringer HC gegenüber, und gegen den THC darf man ruhig mal verlieren, egal wie hoch. Zudem hat der VfL durch ein knappes 29:28 über Bad Wildungen als Pokalverteidiger erneut das DHB-Pokal-Achtelfinale erreicht, ebenso wie die Werkselfen.

    Weiterlesen...  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok